Belgien

Belgien ist das pulsierende Herz Europas! Gleich drei Amtssprachen – Niederländisch, Französisch und Deutsch – gibt es in den Regionen Flandern, Wallonien und Brüssel-Hauptstadt. Brüssel, die “Schaltzentrale“ der Europäischen Union, sorgt mit ihrem kosmopolitischen Flair für eine besonders tolerante, warmherzige Haltung gegenüber Ausländern. Kunst-, Musik- und Museumsliebhaber tauchen gerne ein in die aufregende Kulturszene Belgiens. Und wer Schokolade und Waffeln liebt, hat viele Gelegenheiten, auch die “süßen Seiten“ des Landes zu entdecken!

iE in Belgien

iE arbeitet mit einem erfahrenen Partner vor Ort zusammen. Die lokalen Koordinatoren unseres Partners stehen Dir in allen Belangen (Schule, Gastfamilie etc.) als Ansprechpartner zur Seite. Unser iE-Team erhält aus Belgien regelmäßige Berichte und ist für Dich und Deine Eltern natürlich jederzeit erreichbar – während der üblichen Bürozeiten und im Notfall auch darüber hinaus, über unsere 24-Stunden-Notfall-Nummer.

Schulen in Belgien

Belgien hat ein hervorragendes Bildungssystem und stellt hohe Erwartungen an seine Schüler. Aufgrund der verschiedenen Amtssprachen werden sowohl französisch- als auch holländisch-sprachige Schulen angeboten. Deine “Wunsch-Sprache“ kannst Du gerne angeben. Der Unterricht findet von Montag bis Freitag statt und beinhaltet Fächer wie Französisch/Holländisch, Mathematik, Biologie, Geographie, Physik, Geschichte, Sport, Fremdsprachen (z.B. Englisch). Das Schuljahr geht von September bis Juni. Unser öffentliches Schulprogramm richtet sich an Schüler zwischen 14 und 18 Jahren mit guten schulischen Leistungen, die mindestens 1 Jahr Französisch bzw. Holländisch nachweisen können.  

Angebotene Schulformen:
Öffentliche Schule

Auf Anfrage ist auch die Vermittlung an ein Internat möglich.

Suche nach Ländern
Instagram Instagram